Wie es begann – Was bringt einen Normalo auf die Idee sich ein Boot zu kaufen?

Segeln, Meer, Boote allgemein haben es mir schon immer sehr angetan. Doch reicht das wirklich aus, um sich in das Abenteuer „Eigene Yacht“ zu stürzen und dann gleich einen Plan wie 3.500 sm rund um Europa anzugehen?

Vorweg, Menschen wie mich gibt es Tausende und Abertausende, direkt um Sie herum und vielleicht sind Sie sogar „wie ich“: wir haben irgendwann in Kindertagen segeln auf dem Opti gelernt, sind später auf größere Jollen gewechselt. Später dann haben wir auch mal den Binnen- und Seeschein gemacht und jetzt, vielleicht im Höhepunkt des Berufslebens, finden wir nicht mehr wirklich die Zeit segeln zu gehen. Alle Jubeljahre chartern wir uns irgendwo ein und natürlich, ja, Urlaub an der Küste, so oft es geht. So mit schön am Strand liegen, baden und spazieren gehen.

Genau das ist meine Ausgangslage. Und ich bin es leid nicht zu machen, was ich wirklich will, segeln.

Deshalb wird jetzt auf konkrete Ziele hingearbeitet:

  1. In (oder ab) 2016 ein Boot kaufen
  2. Mit dem Boot (wo auch immer der Starthafen sein mag) rund um Europa bis ins zentrale Mittelmeer
  3. Den Song „What shall we do with the drunken sailor“ auf der Ukulele spielen lernen

Share